ostern 2019

t-s-menue/ hueter des leben. muessen wir sein. sagen. nein

0 – hier – moechte ich bitte – die wirklichkeit .. annehmen – den . null-meridian = 0

tot ⇐ bes – toeta – westen ⇐ erde ⇒ osten – buerga – mensch ⇒ leben

eigentlich. liegt die arbeit. noch auf – hoje.in .  . hoje.in .  . hoje.in

tabletsmartphone-menue . liebe. hallo. ich tue jetzt so. . meine lieben. . als waere diese seite hier. . in arbeit. ist quatsch – ich werde mich. . das nicht. trauen. liebe. da das. . unsere arbeit ist. liebe. . so. . gruss – deshalb muessten sie auf – hoje.in. gehen gruss –

 – ich moechte uns nur zeigen. . dass wir. . arbeiten muessten. gemeinsam. bewusst. wenn wir. . eine menschliche welt moechten. ich denke im moment. . sind die bedingungen. ideal– gruss – hoje.in

angemessen und strukturiert

angemessen. . und. strukturiert. wir im westen. . . geben uns. . keine rechenschaft. . dass wir. . faschisten sind. der tot. . . entschuldigen sie bitte. . unser gewaesch. . liebe. . . es hilft nicht. fuer den moment. . liebe. habe ich uns. . die dinge. . auf zwei strukturen. . runtergebrochen. sozusagen. das. . zu ueberwinden. weltweit. . mit allen leuten. . unserer erde. ich muss einen weg finden. uns das. . zeigen zu koennen. ansonsten. . versuche ich grad. . uns. . an-zeigen. . was andere leute. . fuer ostern. tun. sie brauchen uns. . wir brauchen uns. . gruss. wie sie sehen. . moechte ich. . diese seite hier nicht. . missbrauchen. solange. ich nur. . fuenf prozent zeigen kann. nein. es sind. promille. sehen sie bitte. . solange. auf. . hoje.in. . gruss – so soll. . das sein. . liebe. . entschuldigen sie bitte. . ich entschuldige mich. . immer wieder. ich muss das tun. angesichts dessen. . dass gleich. . ostern ist. . moechte ich. . diese tage. . nach vorn. stellen. von alters her. . werden. . es tage. . des aufbruchs. . im ganzen sein. in diesen breiten hier. . wo ich bin. . es will. . wachsen.

es will. . wachsen. ich moechte. . diese seite hier. . nicht belegen. sie soll. . unsere sein. dass wir. . mensch. werden. meine. . bringen das nicht. ich weiss nicht. . wie es. . mit. den. . ihren. mit. unseren ist. es geht mir. . um das ganze. das ganz. . kleine. das. . dazwischen. verzeihen sie mir bitte. wenn ich. . keine ruecksicht mehr. . auf uns. . nehmen kann. das sagt. . nichts. . darueber. . dass ich uns. . liebe. . anderseits. . bin ich. . voller. . was weiss ich.

ich biete uns an. . uns. . zu unterbreiten. wie wir. . mensch. . werden koennen. das ist. . schon was. . vieleicht. . denke ich. . vieleicht. . muss ich auch etwas. dafuer tun. jetzt. . zu ostern. ich habe die seite hier. . erst-mal. mit ostern. . besetzt. sie sehen es. . ansonsten. gilt noch. . die seite. . hoje.in.

sehr geehrte. gruss. ich moechte das jetzt hier nicht. . zerreden. der ausgangspunkt. ist perfekt.

(mache jetzt ausschnitte aus hoje.in) – liebe. . jahrzehnte rettet uns. . der osten. retten uns. . die guten leute. . unserer erde. . das leben. . . dass das. nicht einfach ist. liebe. . logo. springen wir uns. . bei. liebe. wir alle. . wir koennen das. . auf den. . ostermaerschen. tun. wir koennen das. . jeden tag tun. . gruss . sind so die sachen. noch viel mehr –

vom 18. bis 22.

jetzt die zeitungsanzeige zum ostermarsch 2019 unterschreiben

liebe. lassen wir es. . drauf kommen. hilft nix. . diese idee. . von lebland. liebe. . ist an sich nur. . der alte traum. . der leute. . welche wir. . menschheit nannten. seltsamer weise. . noch immer. nennen. es ist zu leicht. . die sache. . mit diesem. . in diesem. . lebland. wollte ich es. . auf der ebene. . . des. . . sogenannten. sozialismus bringen. unter umstaenden. . nein. . die sache. . ist. zu einfach. im kern. . unser. . gemeinsamer bewusster uebergang. . in das reich. gottes. . den kommunismus.

– ich versuche jetzt. . die seite lebland. . allein. . zu stellen. von haus aus. . liebe. . ist das unsere sache. in-sofern. auch meine. natuerlich. ist schon. fuer uns. liebe. ich freue mich ganz. ungeheuer. . liebe. . dass sie. da sind. sie haben. . keine vorstellung. liebe.

angemessen und strukturiert. so sollte. das sein. gehen. . natuerlich. ich gebe uns hier so. ziemlich alles. . meine lieben. was es braucht. . zu leben. . mensch. . zu werden. wir im westen. . sind leider. . faschisten geworden. toeta. das tut mir leid. mit sicherheit. . auch. . den meisten. . meiner leute. entschuldigung bitte. . wir wissen. es nicht.

ich moechte mich damit jetzt. nicht aufhalten. wir haben. zu tun. muessen. . unsere unfassbar. . grosse unfaehigkeit. . ueberwinden.

das taegliche. ich weiss nicht. . diese seite. muessten wir. . gemeinsam fuehren. so kram schreibe ich noch auf. . hoje.in. und tatsaechlich. . waere. . die grundlegende seite. die seite. . wirkgrad.de. . sie ist nahe. . der denkmaschine. na. . ist. . zu tun. liebe. . die daten. welche ich hier aufrufe. . . sind eindeutig. meine ich. . wir sind. . unfassbar. .

menu/ wirkgrad8 . -7 . -6 . -5 . -4 . -3 . -2 -10 – 1

8 = unser leben .. kostet . der erde 8 . leb-einheiten. das ergibt . unseren = wirkgrad & intelligenz = 8

ich habe keine lust. . auf ein solches leben. von uns. lassen sie uns finden. was zu tun ist. sag es uns schon. sie wissen. grad eben. liebe. wird. . ostern kommen. /. . \ . liebe. meinen sie. liebe. wir koennen das schaffen. liebe. das. . mit dem frieden –

 – ich zeig uns hier leute. . welche mehr. . als eier. . suchen moechten. das ist aber auch gut. sie kuemmern sich. . um die oster-maersche. um frieden. sehen sie bitte bei sich..hallo sehr geehrte – gruss- ich versuche mal. die seite lebland.de. einzeln zu stellen –

geht dann auf. hoje.in. weiter gruss – hoje.in. weiter –

 – gruss – ich bringe hier mal erst noch den ganzen ostermarsch. liebe. – der dies-jaehrige aufruf . der. . www.friedenskooperative.de/ostermarsch-2019 . hier vorn – sie muessen nur. . auf die seite . www.friedenskooperative.de/ostermarsch-2019 . gehen. . dann. koennen sie sich eintragen. – gruss – ich zeig das hier mal musterhaft – /. . \

ostermarsch – 2019spenden – sie sind hier – startseite

unterschreibe jetzt die zeitungsanzeige zur mobilisierung fuer die ostermaersche 2019

. jetzt die zeitungsanzeige zum ostermarsch 2019 unterschreiben

um die mobilisierung fuer die ostermaersche zu unterstuetzen, werden wir am 13. april eine zeitungsanzeige in der taz veroeffentlichen. der anzeigentext soll noch einmal verdeutlichen, warum es so wichtig ist zu ostern fuer frieden, abruestung und gerechtigkeit auf die strasse zu gehen. gleichzeitig informiert die anzeige darueber, in welchen staedten aktionen stattfinden, damit moeglichst viele menschen an den ostermaerschen teilnehmen.

mit der bundesweiten zeitungsanzeige unterstuetzt das netzwerk friedenskooperative die lokalen veranstalter*innen der ostermaersche bei der mobilisierung. die anzeige kann sowohl von einzelpersonen, als auch von organisationen und gruppen bis zum 7. april unterschrieben werden. unter der zeitungsanzeige werden die unterzeichner*innen mit vor-, nachname und wohnort genannt. zur finanzierung der anzeige bitten wir die unterzeichner*innen um eine spende (formular zur unterschrift und spende siehe unten). fuer fragen zur anzeige bieten wir faqs an.

text der zeitungsanzeige zum ostermarsch 2019:

abruestung schafft sicherheit
zu ostern auf die strasse fuer frieden, abruestung und gerechtigkeit

ein neues wettruesten ist in vollem gange. der inf-vertrag zwischen den usa und russland steht vor dem aus. alle nuklearmaechte ruesten auf. auch die in buechel stationierten 20 us-atomwaffen sollen durch zielgenauere ersetzt werden. neue atomwaffen in europa drohen. weltweit steigen die ausgaben fuer krieg und militaer. die militarisierung europas schreitet dramatisch voran. alleine deutschland plant eine steigerung der ausgaben fuer ruestung auf ueber 70 milliarden euro. gleichzeitig exportiert deutschland weiterhin ruestungsgueter in staaten, die kriege fuehren und menschenrechte verletzen, wie z.b. saudi-arabien oder die vereinigten arabischen emirate.

statt frieden zu schaffen, werden konflikte verschaerft. wir brauchen abruestung statt aufruestung und eine politik, die auf vertrauensbildung und entspannung setzt, nicht auf konfrontation.

mach mit! werde aktiv fuer frieden und abruestung!
beteilige dich an einer der vielen ostermarschaktionen u.a. in folgenden staedten:

18. april: erfurt, ulm; 19. april: biberach, bruchkoebel, chemnitz, dortmund, gronau, jagel; 20. april: ansbach, aschaffenburg, augsburg, berlin, bielefeld, braunschweig, bremen, bremerhaven, bonn, delmenhorst, duisburg, duesseldorf, ellwangen, erbach, fulda, gera, gifhorn, gummersbach, hannover, jena, kiel, koeln, leipzig, limburg, luebeck, mainz, mannheim, marburg, miesbach, muenchen, muenster, neuss, nuernberg, ohrdruf, oldenburg, osnabrueck, rostock, saarbruecken, schwerin, siegen, stuttgart, traunstein, wedel, weiden, wolfsburg, wuerzburg; 21. april: essen, frankfurt/oder, olfen; 22. april: bad kreuznach, bad schandau, buechel, colbitz, darmstadt, dortmund, duelmen, emden, frankfurt/main, fuerth, hamburg, hamm, kassel, krefeld, konstanz, muellheim, nuernberg, offenbach, olfen, magdeburg, marburg, wilhelmshaven (stand 05.03.2019).

alle informationen zu den terminen der ostermaersche 2019 auf einen blick:
www.friedenskooperative.de/ostermarsch-2019

wir mischen uns ein fuer frieden und abruestung und gehen zu ostern auf die strasse:

[hier werden die unterzeichner*innen in alphabetischer reihenfolge genannt]…

mit dem folgenden formular kann die zeitungsanzeige unterschrieben und die veroeffentlichung der anzeige mit einer spende unterstuetzt werden (per lastschrift oder ueberweisung). in der anzeige werden der vor-, nachname sowie der wohnort genannt.

zeitungsanzeige zum ostermarsch 2019 hier unterschreiben:

+++ daten werden ssl-verschluesselt uebertragen +++
+++ mit *sternchen* gekennzeichnete felder sind pflichtfelder +++

ich unterschreibe die ostermarschanzeige und spende dafuer per lastschrift folgenden betrag:

betrag * anderer betrag – meine daten (in der anzeige wird dein name sowie deine stadt erscheinen): anrede * herr frau. hallo- vornahme usw. – einzugsermaechtigung * –  hiermit bestaetige ich, dass das netzwerk friedenskooperative bzw. der foerderverein frieden e.v. befugt ist, den spendenbetrag fuer die zeitungsanzeige von meinem konto per lastschrift einzuziehen.

meine einwilligung: xx – newsletter – ich moechte den newsletter des netzwerk friedenskooperative abonnieren. datenverwendung * – ich weiss, dass das netzwerk friedenskooperative meine daten ausschliesslich entsprechend ihren datenschutzerklaerung verwendet und nicht an dritte weitergibt. – hinweis: das netzwerk friedenskooperative bzw. der foerderverein frieden e.v. stellt dir gerne am anfang des folgejahres eine steuerabzugsfaehige spendenbescheinigung aus. – /. . \ was. liebe meinen sie. schaffen wir das. mit dem frieden –

geht dann auf. hoje.in. weiter gruss – hoje.in. weiter –

 – von heut auf – hoje.in. – (28.03.2019) – guten morgen. liebe. ist noch fast mitternacht /. . \ so liebe. ich muesste jetzt. . wie gesagt. . die seite lebland. . allein stellen. . trau ich mich noch nicht. . gruss – deshalb schreibe ich das jetzt. noch hier rein. . ist so eine sache. . muesste schon. . allein stehen – der punkt ist. . liebe. das ganze. . ist ehrlich gemeint. . . tatsaechlich. . pipi-einfach. . wie ich hier sage. muesste eben. . ehrlicher weise. . wie gesagt. . in aller. . moeglichen breite und tiefe. . gearbeitet werden. mit allen. mitteln. von uns. allen. . letztlich. . ich muesste jetzt. wenigstens. drei ebenen. . entsprechend. machen. gruss. . deshalb. . liebe. muss mal sehen

(setz ich hier mal dazwischen) / – guten morgen liebe. die sonne. . wird bald kommen. dass sie wissen. liebe. woher ich mein vertrauen. zu uns nehme. ich nehme es daraus. liebe. . dass wir noch leben. sie wissen. . liebe. jahrzehnte rettet uns der osten. retten uns. . die guten leute. unserer erde. . das leben. dass das nicht einfach ist. liebe. . logo. springen wir uns. bei. liebe. wir alle. . wir koennen das. . auf den ostermaerschen. tun. wir koennen das. . jeden tag tun. . gruss . sind so die sachen. noch viel mehr \

 – guten morgen liebe. . ist noch fast mitternacht – sie sehen hier einen entwurf. . das muss jetzt. . dramatisch werden. . eigentlich. . wenn wir uns dann ansehen. . liebe. . ist es. . komisch. und tatsaechlich. . liebe. . es scheint. . ein idealer. augenblick. liebe. . gruss – sie sehen hier. . einen entwurf. . fuer lebland. . das land. . zu leben. mensch. . zu werden. es sollte. . unsere leute alle. . vereinen koennen. . glaeubige. . aller art. . unglaeubige. . aller art. gaebe es sie. . toeta – die bildner. des westen. . vertiefte. entwickelte mutanten. aus dem osten. . den graduierten laendern. . unsere leute. . des. . buddhismus. christentum. islam. sikhismus. hinduismus. daoismus. konfuzianismus. . des atheismus. sie werden finden. . dass dieses lebland. . ganz. schlichte. . sichere. . strukturen hat. es ist vieleicht. . grad moeglich. . solche. . fuer unsere. . sogenannte. . digitale ebene. . als unsere. . sogenannten. . solaren ebenen. einzurichten. ich bitte uns grad. . . diesbezueglich. . antraege zu stellen. an uns. . ich sag dann. wie das. aussehen kann.

ich behaupte. . dass ich sowohl. . die theorie. eine. . weitgehende praktik. fuer dieses land sehe. erarbeitet habe. natuerlich. auf. . in der basis. . unseres lebens. das ist alles leicht. ich denke. es ist mir gelungen. halbwegs. . verhaeltnisse. . des leben zu finden. . sehen. zu koennen. uns sicher. in dieses land. . geleiten zu koennen. dass das jetzt nicht. zu blass wird. nich so dramatisch vieleicht. . setze ich. . die vorbereitung der leute ein. welche sich. . um die. sogenannten. . ostermaersche. kuemmern. stellen sie sich vor. liebe. wir sprechen. . sprechen . liebe. lassen wir es. . drauf kommen. hilft nix. . diese idee. . von lebland. liebe. ist an sich nur. . der alte traum. . der leute. . welche wir. . menschheit nannten. seltsamer weise. noch immer. nennen. es ist zu leicht. . die sache. . mit diesem. . in diesem. . lebland. wollte ich es. . auf der ebene. . . des. . . sogenannten sozialismus bringen. unter umstaenden. . nein. . die sache. . ist. zu einfach. im kern. . unser. . gemeinsamer bewusster uebergang. . in das reich. gottes. . den kommunismus.

die geschichtliche idee. vom sozialismus. . welche eben. . diesen weg. . beschreiben soll. ist aufgrund. . unser fehlenden. fast ganz. . fehlenden. vorstellungen. nein. . fuer diese ebene. . ist es. . recht schwierig. es gibt fast unendlich. . verschiedene vorstellungen. wie

ich moechte da nicht. . reingehen. . vor vielen jahren. . bedeutete das fuer mich. . aus-xx. . zu sein. . gewissermassen. . das ist doch quack.

da ist das. . mit lebland. . ganz. leicht. es laesst sich sicher. . aus einer ziffer. einem wort. . entwickeln. wenn man. . eine gewisse formel. . sagen wir besser. . form. . ein verhaeltnis. . des leben kennt. schon. . auf einer seite. . wie der seite. . drei. . im. . download. der datei. . anfang. laesst sich sozusagen. . die zeit. der raum. . der rest. . . sozusagen. von ewigkeit. . zu ewigkeit. darstellen. die untersetzungen. . dazwischen. moechte ich gern. . mit ihnen gemeinsam. . ansehen. entwickeln. allein. . liebe. macht das. . keine richtige freude. wiewohl ich leider. . letztlich. . meist. . so. gearbeitet habe. musste vieleicht. . gruss

(26. – 27.03.2019) – guten morgen. liebe. /. . \ liebe. ich glaube. . im zuge dieser seite. ist es jetzt. . ein perfekter moment. theorie und praxis. . zusammen-zu-bringen. machen. ein ganz kleines problem waere es. die laufenden seiten – lebland.de. und hoje.in. . zu trennen. die seiten. . lebland und wirkgrad.de. . zusammen-fuehren. das ist ganz. lange schon notwendig. wenn ich dies. . machen moechte. muss ich die seite. . wirkgrad. wieder. ins netz bringen. das ist richtig arbeit. allerdings. ein wichtiger schritt

– guten morgen. liebe. koennen sie sehen. . liebe. . dass wir uns. . zusammen-tun muessen. ich habe. zu. . viele. . macken. liebe. wenn sie sie. . ausgleichen koennen. waer schoen. . liebe. . mach eh. . liebe. . dass wir koennen. . liebe. . so. . gruss

 – guten morgen. . liebe. . schaffen wir es. liebe. uns. frei. und klein. und gross zu machen. mensch. . zu werden. liebe. . ich folge wieder. . meinem gefuehl. . ich weiss nicht. . liebe. . . ob sie. . eine. . vage. . vorstellung haben. wie wir. . an die dinge. . gehen koennen. ich hoffe. . ein bisschen. . liebe. . stehen wir uns. . . dem leben. . bei. dann. . bringen wir. . die sache. . gleich. . weltweit. . zu-stande. . . bewusst. . gemeinsam. . . werden. . alle. buerga. . von lebland. . dem eingang. . sozusagen. . ins. . menschland. . die monsphaere. . zum reich. . gottes. . den kommunismus. . wir nannten. . nennen ihn noch. . sozialismus. ich habe da kein prolem. wissen sie. null. . war. . ist nur nicht. . so leicht. . die sache. . . einfach. . weil. . sie wissen. . . einmal. . fehlen. . zwei prozent. . dann. . fast. . alles. wie. . angemessen. . das ist. . in der praxis. . doch. . viel. sehr. sehr. . viel. . letztlich. . die fehlende theorie. . spaetestens. . von. . 1970 etwa. . schon vorher. . fehlte sie. . in gewissen. teilen. . als. . rueckgrat. . mit ihr. . auch. . viele. . moegliche. . bewusste. . bewusstere. . wege. . in. . biologischer. . technischer. . sozialer sicht. . des. . vertieften. . entwickelten. . mutant. wie erst. . sie wissen. . wenn es. . um das leben geht. wie erst. . der toeta. . danken wir. . dem osten. . den. . guten leuten. . unserer erde. . dass wir. . leben. . . fast. . so-lange. . ich. . denken kann. . kann ich uns. . das. . aufloesen. weshalb. . auch. . immer. es ist. . so. . . lassen sie uns. . ansetzen. liebe. . gemeinsam. . bewusst. . wir. . alle. . weltweit. . liebe. . sie wissen. . gruss. . sie wissen. . liebe. . mein gefuehl. . sagt mir. . liebe. wenn. sollten wir. . ein bisschen. . mit. . in freude. . breit und tief. . in vielen ebenen. . ansetzen. liebe. . lassen sie uns. . anfassen. ist vieleicht. . liebe. . genug hier. . teile jetzt. . die seiten. waer schoen. . ich koennte sie. . alle. . einsetzen. hier noch. . die sache. . mit ostern. . liebe. . vieleicht. . bringen wir es. . zusammen. . liebe. so. . ostermarsch. gehen. demonstrieren. suchen. finden uns – guten morgen. . liebe. . hallo. . vieleicht. . ahnen sie. . wir besitzen. . weder. . wissen. noch. . gefuehl. noch. . verstand. . natuerlich. . minus acht. . im westen. . sie wissen. . wenn ich sage. . so halb. . im stuhl. . liebe. . weiss nicht. . dann. . . kann ich sprechen. wenn sie. . da sind. . liebe. . macht sonst. . vieleicht. liebe. . keinen sinn. wird dann gehen. . bin halt. tatsaechlich. . liebe. . so. . eingeschraenkt. nicht nur. zu. meina eina. . so. nein. . zu ganz. . vielem. liebe. komm nicht raus. . liebe. . muss ich ueben. . natuerlich. wenn wir. . arbeiten moechten. liebe. unseren. . kram. weg-haben. muessten wir. sprechen. liebe. wissen sie. . tut mir leid. liebe. . ist halt so. . gruss

– guten morgen. . liebe. . . bald. . meine lieben. . wird sie. . aufgehen. . die sonne. . . so. . zum. . sogenannt. . digitalen. . liebe. . natuerlich. . liebe. . machen wir. . fuer die drei. . . nicht nur. . das netz. . setzen es. . neu. und. . sicher. . . soweit. . das geht. . natuerlich. . liebe. . wenn sie sich. . entsinnen. . . das. . mit dieser. . software. . fuer alles. . sozusagen. . diese. . sogenannte. . denkmaschine. . liegt. . in gewisser weise. . der sache. . zu-grunde. . sozusagen. . usw. . so-weiter. . liebe. . wenn sie. . . eine vorstellung. . moechten. . liebe. . wie wir. . das. . machen koennen. . . am besten. . liebe. . wenn sie. . alle. . da sind. wissen sie. . liebe. . erreichbar. . setz ich mich. . liebe. . oder. . leg mich. . ein bisschen. . liebe. . nicht ganz. . wenn wir. . . von den. . knie-n. . hoch sind. . wissen sie.

wenn wir. . . von den. . knie-n. . hoch sind. . hops ich. . liebe. . wie. . weiland. . herr. . capitain kirk. . oder so. . vieleicht. . wir machen dann. . . liebe. . und. . fertig. . . gruss. . das. . solare. . organisieren wir. . wie. . . gesagt. . liebe. . welt-weit. . neu. . so-weiter. . so. . weiter. . liebe. . infrastruktur null. . zu eins. . liebe. . ist alles. . dabei. . . so. . liebe. . kann ich sie. . uns. . liebe. . gleich. . bitten. . liebe. . . das. . digitale. . kla. . . das noch. . mit dem. . dom. . liebe. . wie. . eine. . sixtinische kapelle. . draussen. . einmal. so. . liebe. dass wir uns. . gewoehnen. . zeig ich uns. . liebe. . liebe. . so. . weiter. so. . weiter. . taeubchen. . taeubchen. . taeubchen. . liebe. . ist so. . viel. . zu tun

  – vieleicht. . liebe. . genuegt das jetzt. . gruss. . liebe. . dann. . koennen wir schlafen. . . liebe. . koennen. . guten morgen sagen. . guten tag. . guten abend. . guten. morgen. . liebe. . wie gesagt. . dann lassen sie uns jetzt. . im westen. . liebe. . lassen sie uns. . unseren kern. . umschreiben. . im osten. . ergaenzen. . in unseren. . graduierten laendern. . ent-sprechend. gestern. . liebe. . hat. . das. europaeischen parlament. . etwas. . zu sogenannt. . digitalen sachen. . urheberrecht. . und so. . gesprochen. . (aus wikipedia – das urheberrecht der europaeischen union an die erfordernisse. der digitalen gesellschaft anzupassen. der im ordentlichen gesetzgebungsverfahren entstandene und kontrovers diskutierte entwurf wurde nach dem bericht des rechtsausschusses des europaeischen parlaments und mit dem im trilog ausgearbeiteten kompromiss am 26. maerz 2019 im europaeischen parlament mit deutlicher mehrheit ohne weitere aenderungen angenommen) . ist dann. . erledigt. . liebe. . gruss

  – mitternacht. . liebe. . was. . machen wir. . liebe. . . wenn. . die sonne aufgeht. am fruehen morgen. wir. . das pack. . liebe. . mit unserem. . besitza. alle. . anderen leute. . unserer erde. . liebe. . stellen wir alle. . den antrag. . die antraege. . an uns. . . sie wissen. . liebe. . ich sag schon. . wie. natuerlich. . gruss . sehen sie bitte. . in den. . contact.

 – mitternacht – ist grad. . gelaufen. laeuft grad. so. . sie sehen. . liebe. . ich mag uns. . nicht. . oder. nicht weiter. . quaelen. . . die dinge. . sind. so leicht. liegen. so leicht. liebe. . die loesung. erst. . pipi. . liebe. . pipi. . unsere jungen. . in unseren. . faschistischen laendern. ich weiss nicht. . in anderen. . vieleicht auch. . gehen. . unsere jungen. . auf die. strasse. faktisch. . wegen. . dem wetter. . wegen. . unserem. . faschismus. . liebe. . ist es. . liebe. . ist das. . nicht genug. . liebe. . lassen sie uns. . die antraege. . an uns. . stellen. liebe. . dass wir. mensch. . werden. liebe. . wir alle. . liebe. . weltweit. . gruss. . jetzt. . liebe. . kommt kein. . oda. . gruss . mit drei millionen. . ist es. vorbei

/ guten abend. liebe. /. . \ . soweit. . meine lieben. . kann. . konnte ich. . gehen. ich glaube. . liebe. . weiter. nicht. . sie sehen. liebe. . angesichts. . der totspahere. angesichts. . des westen. des. . toeta. des. . faschist. dieser. . neuen. . bestialischen art. . wie-weit. . liebe. . kann ich. . gehen. so-weit. . jetzt. . nicht weiter. liebe. . ich werde. . die seiten. . jetzt. . trennen. lebland. . liebe. es ist. . fuer uns. . mich. . eingeschlossen. sicher. . so-weit. . ok.. sie sehen auch. . mit wem. . wollte ich. . diesen weg gehen. bis. . hier her. . all die zeit. . liebe. . ausnahmen. . sie wissen. . ansonsten. . ist. . da niemand. wenn jemand. . waere. liebe. . die sache. wuerde ihn. . weil es ist. . wie es. ist. in den. . abgrund ziehen. so. . liebe. werde ich. . die sachen. jetzt. . trennen. kann eh. . keine. . fuenf prozent. . zeigen. die eine sache. hier unter. . liebe. . der xx. liebe. . er wird. . reichen. . muessen wir. . sehen. . liebe. . wie. weiter. . . die arbeit. . im sogenannt. . digitalen. ich kann uns. . garantieren. wenn wir. . einen. kleinen klacks. . verstehen koennen. im. . solaren. . liebe. . diese arbeit. . liebe. . perfekte. . einstiege. . . grad eben. . . in das reich. . gottes. . den kommunismus. . liebe. . so. . sehen wir. . liebe. . gruss. . . sie erinnern sich. . liebe. . diese antraege oder gleich. . liebe. . und. . gut. . vertrauen. liebe. . ist bedingt. . hier. . unbedingt. . weil. . liebe. . wir werden. . sehen

 – lebland – liebe. wenn wir nicht noch. . langweiliger. . noch. . duemmer werden moechten. . wie – (unsere strukturen im westen. . sind dem leben. . nicht. ausgebildet. lange rede. . kurzer sinn – lassen sie uns. . diesen. digitalen. . wie. solaren. . ansatz gehen)

wasser boden luft wetter biodiversitaet /. . \ . liebe. . ich gebe uns. . den schluessel. . das element. . zu leben. . ist das etwas. ich denke ja. das ist. . eine. . sicher. . die grundlegende frage. das nicht heisst. . die arbeit. . so vieler guter leute. . sei nicht. . von-noeten. im gegenteil. ist nur leichter. sind mitten. . im leben. gruss . kann. . eitel jubel. ausbrechen. . oda

immer wir. . der westen. . tot. . draeut. toeten. . der tot. . ist. . unser leben

immer. sind wir es. . der westen. . der toetet. tot. . draeut. . wir toeten. es ist. . unser system. . wir. . sind es. . sind. . das system.

immer ist es. . der tot. . der westen. . der draeut. . der toetet. . der tot

wir vertun. . die tage. . einen. nach dem. . anderen. sind voellig. . unfaehig. absolut. . verfolge uns. . jahrzehnte. sie laufen so. . wem. . bringt das etwas. wir haben bald. ostern. gelegenheit. uns zu veraendern. sehen sie bitte. . der ostermarsch. gelegenheit. . uns. zu veraendern. wir. der . tot. ohne das ich. . zu betoenen. es ist. . unsinn. . unsere sprache. . ist so. sage ich. wie ich. . die dinge sehe. muss ich. . ich. . sagen. in dieser beziehung. . ist. unsere sprache. . ok.. nicht gut. . ist es. . in einem. . ich. . nicht. uns. . zu sehen.

ich meine. . einen halbwegs. . ueberblick zu haben. verzeihen sie bitte. . sehen sie. . in die. anderen dinge. sie werden finden. ich spreche so. . jahr um jahr. werfen sie mir das bitte. . nicht vor. danke. . wir. . der westen. . wir muessen nicht. . der tot sein. wir sind es. lassen sie uns. . an dieser stelle. vom ich. . zum. wir. gehen. uns. den westen. . aufloesen. den westen. . als. toeta. alles. das wir sagen. . ist. . gelogen. das wir tun. . gelogen. wenn wir sagen. dass wir alle. . alle. toeten moechten. . stimmt-s. . das stimmt. wie. . kann ich so. . anders. . als. ich. . sagen.

ich muss uns ganz. . aus dieser entwicklung. nehmen. allein. . wie. . soll das. . gehen. unsere entwicklung. . im westen. . ist. . der tot. der tot. . fuer. . alle leute. . unserer erde. als uns. . toeta. . selbst. die wir. . den westen. . generieren. tot. . bis. auf jenes. . welches sich. . aus unserem besitza. . bilden moechte. das. . bes..

ursache. . ist die entwicklung. . unseres. . maschienellen anteils. unser. . wieder . absolutes. . unvermoegen. . mit ihm. . umzugehen.

ich spreche jetzt. . uns. . alle an. west ost. . unsere. . graduierten laender. es ist. . niemand. . unter uns. . ausnahmen. . bestaetigen. die regel. es ist. . niemand unter uns. die verhaeltnisse. . des leben. wie sie uns. . angehen. . zu verstehen. ich denke. . ich verstehe sie. . in einer. . ziemlichen. tiefe und breite. ich moechte uns das. . unterbreiten. am liebsten. . moechte ich das. . in. zeitgemaesser form tun. mit ihnen. natuerlich. in allen. . unseren. . darstellungs-ebenen.

im stand. . unserer zeit. ueberall. . gleichzeitig. . aktuell. . sozusagen. gemeinsam. . erarbeitend. besprechend. . die grundlegenden dinge. . deutlich. . verzeichnet. was bestand hat. . bleibt.

sie werden sehen. in der art und weise. . wie ich. . wie wir. . an die dinge. . gehen koennen. erledigen sich. . die dinge. im. . handumdrehen. fast. . selbst. . das liegt nicht. . daran. dass ich. . so schlau bin. im gegenteil. . ich bin. . dumm. und moechte nicht noch. . mit meinen. schwachen seiten. . an die dinge.

tages-aktuell sozusagen. moechte ich uns. . sie wissen. . zwei gebiete. . vorschlagen. sie sind fast. . eins. . das sogenannt. . digitale. wir erreichen. . alle ebenen. . unseres lebens. . das sogenannt. . solare. . ueber diese ebene. . . erreichen wir gleichfalls. . diese ebenen. das ist. . gut so. ganz. . selbstverstaendlich. . kommen so. . in. alles. . ich moechte uns einfach nur. . den kern. . unserer gesellschaften. . umschreiben. . . bzw. . ergaenzen.

das wird uns. . eine neue gesellschaft. . eine neue art. . bescheren. den mensch. . vertrauen sie mir bitte. . fuer meine leute. . in deren. . laendern. . ein. . sogenannter. . ostermarsch. durch-gefuehrt wird. . zeige ich oben. . die. diesjaehrige vorbereitung an. es waere schoen. . sie koennten. mit-tun. . vieleicht. bekommen wir auch. das thema. . dieser neuen gesellschaft. . . der menschlichen. formuliert.

-wir vertun- . die tage. – wir sehen jetzt. . einhundert jahre. . versagen. . des westen. grundlegendes versagen. . des westen. . wenn es. . um das leben geht.

im westen. . geht es nicht. . um das leben. . es geht. . um die schaffung. des bes.. die schaffung. . einer art. welche faktisch. . in indivdualisierter weise. . die erde. . das universum. . beherrscht.

dass dafuer. . die ausgangsart. . der vertiefte. . entwickelte mutant. als. . die eigene art. . der toeta. alle. . seine. . unsere. . angehoerigen verlieren muss. ausser. ihrem. . unserem. . besitza. eben. aus welchem sich. . dieses bes. . bilden moechte. das ist. sinn. . der sache. . liegt. . im wesen. . der. . aus dem. . kapitalismus. . entstandenen. totsphaere. sie bildet. das bes. . aus.

dies liegt ganz logisch. liegt. . zwingend. . tatsaechlich. zwingend. im wesen. der sache. in der. . herrschenden konkurrenz. in der. . art. . des toeta. . ist sie. . ueberwunden. gegenueber. . dem vertieften. . entwickelten mutant. gilt sie. . . dass der. . gemeine toeta. . sozusagen. . der naehrsack. . des bes. . ist. es sollte ihm. . . das sollte uns. . dem toeta. . dem faschist. . bildner. des westen. . der totsphaere. klar. . werden.

etwas. . ueber einhundert jahre ist es her. dass wir. . entstanden. gruss

(25.03.2019) – liebe. lieber donald. ich hoere. . du hast jetzt. . die golanhoehen. anerkannt. donald. nun muessen wir. . lebland machen. donald. . durchgehend. weltweit. . . dann. . lieber donald. . ist schluss. . mit unserem schwachsinn. ich weiss schon. donald. wie weshalb und so. . ist klar. . donald. ist alles durch. . donald. geht dann auf. hoje.in. weiter gruss – hoje.in

geht dann auf. hoje.in. weiter gruss – hoje.in. weiter –